Donautal-aktive Post! Juli 2016

Druck
  DONAUTAL aktive POST ytfb 1  
     
sonnenblume
 
     
 

Juli 2016

 
     
   Besucher,  
     
 

der Sommerurlaub steht vor der Tür und unser Schwäbisches Donautal lädt zu zahlreichen Aktivitäten ein. Wie wäre es mit einer Energiequiztour oder einem Besuch der Brunnenmühle in Finningen. Zur Entspannung empfehlen wir den Kammelerlebnisplatz in Aletshausen oder eine Wanderung auf dem Wanderweg „Sinnereich“ mit anschließendem Besuch des neuen Vogelbeobachtungsturms im Dattenhauser Ried mit seinem wunderschönen Ausblick. Sie wollen unsere Geschichte erkunden?Dann besuchen Sie das Keltengehöft in Ichenhausen. Die Liste der Empfehlungen ist lang, seien Sie neugierig und entdecken Sie das, was wir mit Ihnen gemeinsam in den letzten Jahren aufgebaut haben.
Wir von Donautal-Aktiv arbeiten mit vielen Akteuren in der Region gemeinsam an Projekten, um unsere Region noch attraktiver und bekannter zu machen.

Mit unserer Donautal-aktiven Post! informieren wir Sie über aktuelle Termine und Themen der drei Teams von Donautal-Aktiv. Wir hoffen es ist für jeden etwas Passendes dabei und freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Anregungen.

Wir sehen uns spätestens am 11.09.2016 beim Donautal-Radelspaß in Dillingen!


Einen schönen Sommer wünscht Ihnen

 
     
 
Team Tourismus & Naherholung Team Regionalentwicklung Team Natur & Landschaft
 
     
     
 

Aktuelles aus den Donautal-Aktiv-Teams

 
     
 

Team Tourismus & Naherholung

 
     
 

Ausblick: Nur noch knapp zwei Monate...
... bis zum größten Genussradeltag in Bayern. Am Sonntag, den 11. September 2016 heißt es für Radfreunde wieder „rauf auf den Sattel und in die Pedale treten“. Der Donautal-Radelspaß ist das Radler-Highlight und führt in diesem Jahr durch das idyllische Donauried, den DonAUWALD und entlang von Mitteleuropas größtem Strom. Die Zentralveranstaltung mit Showbühne findet in und um den Dillinger Schlosshof statt. Das Radeln auf den Strecken ist auch in diesem Jahr bereits vor dem eigentlichen Hauptaktionstag möglich. Sie können schon am Samstag, 10. September, in Ihr Radelspaß-Wochenende starten. Dort beginnt im Dillinger Schlosshof um 15.00 Uhr die große Umsonst & Draußen-Party mit der Radelspaß-Band „FIZZ“ und „d´Häcklbuam“. Ab 19.00 Uhr startet der Dillinger Herbst und „Brenztal Power“ rocken die Bühne. Zwischendurch sorgt die kulinarische Meile der Dillinger Vereine und Gastronomen für wahre Gaumenfreuden und die Cocktail-Bar für Urlaubsstimmung! Bereits zum 12. Mal veranstaltet Donautal-Aktiv e.V. den Donautal-Radelspaß - das Radler-Highlight an der Donau in Deutschland. Unterstützt wird der Regionalentwicklungsverein dabei von den Kooperationspartnern Regionalmarketing Günzburg GbR und dem Tourismusverein Dillinger Land sowie der Stadt Dillingen a.d.Donau, dem langjährigen Hauptsponsor erdgas schwaben, weiteren Sponsoren und Unterstützern (LEW, EnBW ODR, AOK, Radbrauerei Günzburg, Bissinger Auerquelle, Gesundheitsinitiative Bayern).

 
     
  KdN Logo 4cradelspass 2013 109  
     
 

NEU in diesem Jahr: Unternehmen, Institutionen und Betriebe haben wieder die Möglichkeit mit einem Firmenteam beim beliebten Gruppenwettbewerb mitzumachen und dabei etwas Gutes zu tun. Unter dem Motto „Radeln für den guten Zweck“ kann eine freiwillige Spende für die „Kartei der Not“ geleistet werden. Die Spendensumme errechnet sich aus den gefahrenen Kilometern der Mitarbeiter bzw. Teilnehmer und einer frei gewählten Spendensumme pro Kilometer. (Beispiel: 10-köpfiges Firmenteam fährt die Route L mit 46 km = gesamt 460 km. 0,50 € wurden pro km festgelegt. Das wäre eine Spendensumme von 230,--). Das ausgefüllte Gruppenformular wird vom Veranstalter Donautal-Aktiv e.V. ausgewertet. Anschließend werden die Betriebe über die „erradelte“ Spendensumme informiert. Mit allen Unternehmen, die sich für eine Spende entschieden haben, findet ein gemeinsamer Fototermin mit Spendenscheckübergabe statt. Selbstverständlich dürfen auch Freizeitgruppen an der Aktion teilnehmen und spenden. Für die Spende wird von der „Kartei der Not“ eine Spendenquittung ausgestellt. Die „Kartei der Not“ und Donautal-Aktiv e.V. sowie alle Unterstützer und Sponsoren freuen sich auf eine rege Beteiligung an dieser Aktion. Für weitere Informationen steht das Team Tourismus & Naherholung (Tel.: 0 73 25 – 95 19 57, tourismus@donautal-aktiv.de) gerne zur Verfügung.

Weitere Infos zum Radelspaß gibt es regelmäßig auf unserer Facebook-Fanpage www.facebook.com/donautalradelspass oder unter www.donautal-radfahren.de. Einfach Fan werden und informiert bleiben!

 
     
  Biergartenführer kleinKannenkeller  
     
 

Einblick: Der aktualisierte Biergartenführer ...
...für die Region ist da. Passend zum sommerlichen Wetter wurde vor Kurzem der beliebte Biergartenführer „Bier-Kult(o)ur“ überarbeitet. Darin wird eine Vielzahl von attraktiven Biergärten im Dillinger Land vorgestellt. Wichtige Hinweise wie Öffnungszeiten, Getränke- und Speiseauswahl sowie weitere Angebote der Biergärten und eine Übersichtsarte inkl. Rad- und Wanderwegen sind darin zusammengefasst – optimal für jeden Ausflügler. Der Ausflugsbegleiter „Bier-Kult(o)ur“ ist beim Team Tourismus kostenlos unter Tel. 0 73 25 / 92 24 143 oder tourismus@donautal-aktiv.de erhältlich.

 
     
  familienbayern banner 180x150Foto PM Blog  
     
  TIPP: Ferienerlebnisse bloggen und mit anderen teilen!
Seit Ende 2014 gibt es den neuen Online-Blog www.familienbayern.com. Seither hat sich auf dem Blog einiges getan und es wurden schon hunderte interessante Ausflugstipps veröffentlicht. Der Blog ist somit eine Art Drehbuch für die eigene Ausflugsplanung und die Tipps von den Botschaftern auf „Herz und Nieren“ getestet. Jeder kann dort über seine Erlebnisse und Ausflugstipps in Bayerisch-Schwaben und Schwäbischen Donautal berichten und somit als Botschafter für seine Heimat und die Region fungieren. Der Blog ist unter der Adresse www.familienbayern.com für alle online aufzurufen. Einfach auf Gastbeitrag klicken und schon ist man „Heimat-Blogger“. Der Blog lebt von Ihren Geschichten und Erlebnissen – teilen Sie sie mit uns!
 
     
     
 

Team Regionalentwicklung

 
     
  Projektzwischenstand: DonauTÄLER und Datendrehscheibe
Unter dem Arbeitstitel „DonauTÄLER - Donau und ihre Nebenflüsse" wird der künftige Premiumradweg das Schwäbische Donautal entwickelt. In zwei Marketingworkshops wurden die Story und die 7 Episoden" entwickelt, die künftig die Natur unserer Region unter einem neuen Blickwinkel erscheinen lassen sollen. Beim Radeln sollen sognannte Hochgefühle geweckt werden, die die Schönheit und Kraft unserer Naturräume erzeugen. Unter diesen Vorgaben ist die Streckenführung entwickelt worden und wird nun auch in den Marketingmaßnahmen fortgeführt. Parallel zur Ausführungs- und Beschilderungsplanung gestalten wir ein Radkartenset und einen Internetauftritt. Beides erfolgt in enger Abstimmung mit den Tourismusorganisationen des Schwäbischen Donautals.
Die Story" wird noch nicht verraten, lassen Sie sich überraschen und genießen Sie ab Frühjahr 2017 unsere Region auf dem Rad von einer ganz neuen Seite.

Das eng mit dem DonauTÄLER, den Naturguckern und dem Premiumwanderweg DonAUWALD verbundene Projekt „Datendrehscheibe und Tourenportal“ steht nach eingehender Projektpartnerabstimmung vor der technischen Einrichtung der Datenbank und der ersten Entwürfe für die gemeinsame Portaldarstellung.
Parallel dazu erfolgt eine intensive Datenrecherche und Abstimmung zu den Thema Natur-sehenswürdigkeiten. Die ersten Ergebnisse werden Sie ab Mitte September auf dem neuen Tourenportal des Schwäbischen Donautals sehen können. In diesem neuen Portal, das u.a. über die Homepage www.donautal-radfahren.de erreichbar ist, können Sie die Vielfalt der Region in Sachen Radfahren, Wandern, Natursehenswürdigkeiten entdecken. Ebenso gibt es eine Verknüpfung zu Unterkunfts- und Gastgeberbetrieben, Führungen und Veranstaltungen.
Bis zum Abschluss des Projektes im November dieses Jahres können wir allen beteiligten Partnern eine kompakte Datensammlung für ihre eigenen Internetauftritte zur Verfügung stellen.
Lassen Sie sich überraschen, was das Schwäbische Donautal zu bieten hat!

 
     
  Brenzbergabe Regionsschild Burgau  
     
 

aktiv dabei: Das neue Partnerschild der LAG Schwäbisches Donautal
Bereits zum Ende der letzten Förderphase LEADER in ELER 2009-2013 entwickeltes Partnerschild geht nun in die Verteilung an die Partnerkommunen. Nicht zu aufdringlich und dominant sollte es sein, damit es an Rathäusern, Landratsämtern oder auch Gasthäusern seinen Platz finden kann. In guter Zusammenarbeit mit unserer Grafikagentur wurde unser Regionalschild ansprechend gestaltet. Der Hingucker mit dem Slogan „aktiv-dabei“ führt alle Interessierte unter der angegebenen Homepage: www.sw-dt.de direkt auf die Seite der Regionalentwicklung im Internet. Hier findet der Besucher alle aktuellen Informationen zur Regionalentwicklung und den Projekten.

Vorgestellt wurde das neue Partnerschild bei einem ebenso neuen Mitglied der LAG Schwäbisches Donautal – der Stadt Burgau. Die Regionalmanagerin Andrea Zangl hat es persönlich an Bürgermeister Konrad Barm, Kulturamtsleiter Dr. Stefan Simons und dessen Mitarbeiterin Katja Maier übergeben und dabei gleich über mögliche Beteiligungen der Stadt Burgau an Projekten der neuen Entwicklungsstrategie beraten. Alle anderen Mitglieder der LAG erhalten das Erkennungszeichen im Laufe des Jahres 2016 bei den anstehenden Terminen.

 
     
     
 

Team Natur & Landschaft

 
     
 

Ein ganz großes Fest für eine kleine Muschel
Die Bachmuschel im Landkreis Dillingen wurde zum 400. BayernNetzNaturprojekt ausgewählt. Finningens Bürgermeister Klaus Friegel ist stolz darauf. Dieser Erfolg wurde mit einem Muschelfest am 08.07.2016 am Brunnenbach ordentlich gefeiert. Am Nebel-, Kloster- und Brunnenbach gibt es das bedeutendste Vorkommen in ganz Bayern. Auch die Bürgermeister der Gemeinden Blindheim, Lutzingen, Mödingen und der Stadt Höchstädt, in deren Gewässern ebenfalls das seltene Tier vorkommt, waren eingeladen.

Dr. Christian Barth, Amtschef des Bayerischen Umweltministeriums, überreichte einen Förderbetrag in Höhe von 345.000,-€ an Donautal-Aktiv e.V.. Gefördert wird das Projekt vom Bayerischen Naturschutzfonds, die Trägerschaft übernimmt Donautal-Aktiv. Damit kann nachhaltig und langfristig für den Bestand der bedrohten Bachmuschel gesorgt und auf das bisher Erreichte aufgebaut werden. Ziele sind u. a. Lösungen für akute Probleme, wie die Austrocknung der Oberläufe zu finden. Durch geeignete Maßnahmen soll der Eintrag von Nährstoffen in die Gewässer verringert und der Bachmuschel ein langfristiger Lebensraum geboten werden.

Der 1. Vorsitzender von Donautal-Aktiv, Leo Schrell, freut sich über den Zuschlag für das Biodiversitätsprojekt. Die Kapriolen des Klimas der letzten Jahre zeigen eindrücklich, wie akut die Probleme sind und wie wichtig das Projekt und die damit verbundenen Maßnahmen für den Nebel-, Kloster- und Brunnenbach sind. Für die Umsetzung dieser Projekte ist die breite Unterstützung aller Kommunen und Bürger wichtig und notwendig. Zukünftig kann nachhaltig und langfristig für den Bestand der bedrohten Tierart gesorgt werden.

Im Jahr 2001 wurde die Bedeutung der Population bekannt. Die Ergebnisse 2012 waren alarmierend. Bis vor wenigen Jahrzehnten tummelten sich noch über 100.000 Muscheln. Derzeit können nur noch 12.000 Exemplare gezählt werden. Nun geht es die nächsten fünf Jahre darum, Lösungen für akute Probleme zu finden und der Bachmuschel einen langfristigen Lebensraum in den Gewässern anzubieten.

 
     
  muschelfestScheckübergabe  
     
  boden:ständig in Finningen
Seit gut einem Jahr bearbeitet das Team Natur & Landschaft in der Gemeinde Finningen das Projekt boden:ständig Brunnenbach". Ziele des Projektes sind Boden- und Gewässerschutz durch die Verbesserung der Wasserspeicherfähigkeit der Landschaft.

Ein weiteres Ziel von boden:ständig ist die gezielte Unterstützung landwirtschaftlicher Einzelinitiativen Ein solche Initiative ging von Herrn Oblinger, Landwirt in Finningen, aus. Er stellt seit letztem Jahr eine seiner Ackerflächen für Demonstrationszwecke zur Verfügung. An zwei gut besuchten Feldtagen wurde im Herbst 2015 über verschiedene, angebaute Zwischenfrüchte diskutiert und im Juni 2016 die Vorteile von Mulchsaat auf der Fläche demonstriert. Mit dem Regensimulator der LfL Freising wurde zudem anschaulich die Wirkung vor Ort veranschaulicht.

 
     
  Storchenwanderungbodenständig  
     
  Storchenwanderung um Lauingen:
Am Sonntag, den 10.07.2016 fand eine Storchenwanderung rund um Lauingen statt. Das Team Natur & Landschaft engagiert sich seit letztem Jahr mit dem Projekt Bayerns UrEinwohner für den Erhalt und die Neuschaffung von Nahrungsflächen für die Lauinger Störche. Trotz Temperaturen über 30 Grad kamen einige Interessierte, um sich diese Flächen gemeinsam anzuschauen. Neben artenreichen Feuchtwiesen mit extra angelegten Mulden besichtigten die Teilnehmer auch Gewässer, wie den Land- und den Schäfgraben. Neben bereits getätigten Uferaufweitungen an diesen Gräben, werden im Herbst dieses Jahres noch weitere folgen. An den flachen Uferbereichen entstehen wechselfeuchte Stellen. Dies sind Laichplätze für Amphibien und optimale Nahrungsflächen für die Störche - ebenso die Mulden auf den extensiv genutzten Feuchtwiesen. Immer wieder wurde betont, wie wichtig die Pflege der Flächen sei. Nur durch eine regelmäßige und schonende Mahd können die offenen, strukturreichen Lebensräume erhalten bleiben und dem Storch als wichtige Nahrungsbiotope dienen.
Am Ende der Wanderung konnten alle Teilnehmer vom Schimmelturm aus noch einen Blick auf das Storchennest auf dem Lauinger Rathaus und die zuvor besichtigten Lebensräume werfen. Alle drei Jungvögel und ein Altvogel waren vor Ort - ein gelungener Abschluss.
 
     
     
  logo schwaebisches donautal

Ausgewählte Termine im
Schwäbischen Donautal

14. August 2016
Dillikat – Genuss im Park, Taxispark Dillingen

10. September 2016
Radelspaß Warm-Up-Veranstaltung in Dillingen (Schloßhof)

11. September 2016
Donautal-Radelspaß mit Zentralveranstaltung in Dillingen (Schloßhof)

13. Oktober 2016
Eröffnungswanderung Donautal Panoramaweg „Kesseltal NaTour“  

 

 
     
     
  aktiv dabei  
     
 

Links

 

Kontakt


KONTAKT
IMPRESSUM
  Donautal-Aktiv e.V.
Hauptstraße 16
89431 Bächingen
Telefon: 07325 / 99 19 57
E-Mail: info@donautal-aktiv.de
 
  foerder logos  

 

 

 

 

 

Datenschutz
Hallo!
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und möchten Sie kurz über das Thema Datenschutz informieren. Um bestmögliche Funktionalität bieten zu können, verwenden wir unter anderem Cookies und Formulare. Das bedeutet für Sie:

Formulare
- Informationen, die Sie über Formulare absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Cookies
- Diese Website verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur optimalen Performance sowie zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Stimmen Sie dieser Verwendung und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer Daten zu?
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ok
Datenschutzerklärung