Donautal-aktive Post! Oktober 2020

Druck

 

 

  DONAUTAL aktive POST ytfb 1  
     
Titelbild Oktober20
 
     
 

Oktober 2020

 
     
  Sehr geehrte Damen und Herren ,  
     
 

die vergangenen Monate waren für das Gastgewerbe besonders hart. Zahlreiche Einschränkungen erschweren allerdings nicht nur in diesem Wirtschaftszweig das alltägliche Leben. Auch die Arbeit der Donautal-Aktiv-Teams war in den letzten Wochen und Monaten davon geprägt. Keine Veranstaltungen, keine Sitzungen, viele Online-Meetings... Wir mussten unseren Netzwerkgedanken der Situation anpassen, einige Dinge zurückstellen oder sie nicht in Angriff nehmen. Trotz der erschwerten Rahmenbedingungen konnten wir auch weitere Meilensteine in den einzelnen Teams erreichen. Lesen Sie in dieser Donautal-aktiven Post, was sich in den letzten Monaten im Schwäbischen Donautal und bei den drei Teams alles getan hat.

Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit und bleiben Sie gesund!

 
     
 

Ihr Donautal-Aktiv-Team

 

 

 
     
     
 

Aktuelles aus den Donautal-Aktiv-Teams

 
     
 

Team Tourismus & Naherholung

 
     
 

Rückblick: Die erste Wandersaison auf dem DonAUwald-Wanderweg...
... geht langsam zu Ende. Das Jahr 2020 war außergewöhnlich und das bislang wohl Schwerste für das gesamte Gastgewerbe. Andererseits nahmen der Deutschlandtourismus und die Nachfrage nach neuen und noch unbekannten Zielen zu. Auch wir haben das an der gesteigerten Prospektnachfrage in den vergangenen Monaten festgestellt. Fernab vom Massentourismus der bayerischen Alpen und des Allgäus lockt das Schwäbische Donautal mit Deutschlands flachstem Premiumweg und einzigartigen Naturerlebnissen. Während der Lockdown-Phase von März bis Mai waren bereits unzählige Tagesausflügler auf den DonAUwald-Etappen unterwegs. Jedoch waren erst ab Juni wieder touristische Übernachtungen möglich. Seither erreichen uns regelmäßig positive Rückmeldungen von Gastgebern über steigende Buchungszahlen durch die neue Zielgruppe Wanderer. Vom detaillierten DonAUwald-Etappen-Kartenset wurden seit Juni bereits über 5.000 Stück ausgegeben. Die Website www.donauwald-wanderweg.de wird nach der Freischaltung Mitte Juni täglich von durchschnittlich 90 bis 150 Usern besucht. Die durchschnittliche Verweildauer liegt bei über 4 Minuten. Die sogenannte Absprungrate liegt bei ca. 34%. Mit diesen Werten können wir sehr zufrieden sein. Im Frühjahr und Sommer waren mehrere Reiseblogger und Influencer auf dem DonAUwald-Wanderweg unterwegs. Teilweise im Rahmen einer Kooperation, teilweise auf eigene Faust. Die Resonanz auf deren Beiträge war durchweg positiv. Die Erwartungen an einen Goldenen Herbst und weiteren Übernachtungsgästen war daher sehr hoch. Leider zeigte sich der Oktober wettertechnisch nicht von seiner besten Seite. Wir gehen davon aus, dass auch nach der Winterpause, das Interesse am DonAUwald-Wanderweg kontinuierlich zunehmen wird. Denn Urlaub im eigenen Land ist und bleibt gefragter denn je.

 
     
  DonAUwald 6DonAUwald c Yvonne Streitel 7  
     
 

Einblick: Aktuelle Gastgeberdaten für das neue Gastgeberverzeichnis 2021/2022...
... werden derzeit ermittelt. Jährlich werden die Daten für die Online-Unterkunftsdatenbank unter www.dillingerland.de aktualisiert. Die Unterkünfte sind zugleich auf dem landkreisübergreifenden Tourenportal www.donauwald-wanderweg.de sowie auf www.donauwald-wanderweg.de gelistet. Zusätzlich wird 2021 das gedruckte Gastgeberverzeichnis „Übernachten im Dillinger Land“ für zwei Jahre neu aufgelegt. Interessierte Gastgeber haben wieder die Möglichkeit darin kostenpflichtige Einträge vorzunehmen. Das Gastgeberverzeichnis ist bei allen Messeauftritten dabei und kann von Gästen kostenlos über die Homepage angefordert werden. Anbieter, die interessiert, jedoch bisher nicht gelistet sind, können sich direkt bei der Geschäftsstelle melden und beraten lassen. Ebenso steht das Team Tourismus für die Sterne-Klassifizierung von privaten Unterkünften (Ferienwohnung und -häuser, Ferienzimmer bis zu 9 Betten) nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes gerne zur Verfügung. (Tel.: 0 73 25 / 95 101 40, info@dillingerland.de)

 
     
  Gastgeberverzeichnis Übernachten Dillinger Land c Donautal AktivScreenshot Homepage  
     
 

Ausblick: Die neue Homepage www.dillingerland.de...
... geht Mitte November online. Aufgrund von personellen und finanziellen Engpässen in den vergangenen Jahren hat sich der Relaunch der Website verzögert. Aber nun ist es soweit. Das Team Tourismus hat in den letzten Monaten zusammen mit der beauftragten Agentur morepixel intensiv am neuen Internet-Auftritt gefeilt. Das Layout wurde komplett überarbeitet, die touristischen Kernthemen Radfahren, Wandern und Wasser sind mit ansprechendem Bildmaterial und einladenden Texten präsentiert. Unzählige Rad- und Wandertouren stehen den Usern nun in digitaler Form zur Verfügung. Ein Onlinebuchungssystem, Veranstaltungskalender, Freizeitplaner sowie ein Presse- und B2B-Bereich runden die touristische Website der Region ab. Die Homepage zeigt sich nun in einem völlig neuen und modernen Design. Seien Sie gespannt!

 
     
     
 

Team Regionalentwicklung

 
     
 

Neues Wohnen auf dem Land ‒ eine Herausforderung und Chance für die Region
Donautal-Aktiv e.V. startet mit finanzieller Unterstützung von LEADER und der Schule für Dorf- und Landentwicklung eine Initiative zur zukunftsfähigen Dorfentwicklung im Schwäbischen Donautal.

Was ist zeitgemäß? Wie können sich ländliche Kommunen weiterentwickeln, um auf die geänderten Wohn- und Lebensbedürfnisse ihrer Bürger zu reagieren? Das sind wichtige Fragestellungen die immer wieder an das Donautal-Aktiv Team herangetragen wurden und mit den Ausschlag für das Projekt gegeben haben. Die Ziele vieler Gemeinden sind: älteren MitbürgerInnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und geleichzeitig junge Erwachsene langfristig an ihren Heimatort zu binden. Der Weg dorthin ist oft unklar und in vielen Fällen offen. Die Anforderungen an die Wohnsituationen haben sich verändert. Es gibt immer mehr 2-Personen- oder Single-Haushalte, dies gilt für jüngere und ältere Menschen gleichermaßen. Adäquater, barrierefreier Wohnraum für Menschen mit Beeinträchtigungen und kleine, einfache und bezahlbare Wohnungen für junge Menschen sind dabei Mangelware in ländlichen Kommunen.

 
     
  LEBEN und WOHNEN auf dem Land  
     
 

Was alleine nicht oder nur schwer umsetzbar ist, gelingt vielleicht mit vereinten Kräften. Das Entwicklungsnetzwerk „Neues Wohnen auf dem Land“ ermöglicht Modellkommunen in den Landkreisen Dillingen und Günzburg gemeinsam Strategien zu entwickeln, die den veränderten Wohnbedürfnissen aller Generationen Rechnung tragen. Im Optimalfall sollen damit auch die Ortskerne attraktiv und lebendig gestaltet werden. Dafür stellt der Regionalentwicklungsverein Donautal-Aktiv Mittel aus dem EU-Förderprogramm LEADER zur Verfügung und hat mit der Schule für Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten einen kompetenten Partner gefunden. Ergänzt wird die Initiative durch das Amt für ländliche Entwicklung Schwaben, das mit seinem Instrument „Vitalitätscheck“ interessierten Kommunen eine weiteres Entwicklungsinstrument anbietet.
Seit dem Informationstermin im Juli diesen Jahres in Haunsheim sind 17 Interessensbekundungen von Kommunen beider Landkreise eingegangen. In den kommunalen Einzelberatungen wurden anschließend die passenden Bausteine für jede Kommune besprochen. Das Projekt sieht sowohl Bausteine für Qualifizierungsmaßnahmen der Netzwerkmitglieder, Bürgerinformation und Öffentlichkeitsarbeit als auch den Aufbau von technischen Instrumenten zum Flächenmanagement einer Kommune vor. Teil des Projekts ist außerdem die Ausbildung von Entwicklungslotsen. Diese sollen die Entwicklungsstrategien der Gemeinden aktiv in der Bürgerschaft vertreten und für Eigentümer als erster Ansprechpartner im Bereich Wohnraumentwicklung dienen.
Die Projektvorbereitung befindet sich momentan in der Beschlussfassung der einzelnen Gremien vor Ort. Anschließend wird das LEADER-Projekt beantragt. Zu Beginn des neuen Jahres werden wir gemeinsam mit den Modellkommunen das Thema „LEBEN und WOHNEN auf dem Land – gemeinsam NEU gedacht!“ dann aktiv angehen. Auf den gemeinsamen Weg und die Ergebnisse sind wir schon gespannt.

 
     
     
 

Team Natur & Landschaft

 
     
  Kommunen im Landkreis Dillingen schaffen und erhalten Insektenparadiese
In dem Projekt „INSEKTENREICH.DILLINGEN“ des Landschaftspflegeverbands Donautal-Aktiv, sollen in den nächsten Jahren im Landkreis Dillingen wieder mehr Insekten Nahrung und Lebensraum finden, Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Bauhöfe ausgewählter Kommunen werden aktuell Pflegekonzepte für öffentliche Flächen im Außenbereich erstellt und nach geeigneten Verfahren und Technik zur Pflege gesucht. Unter dem Motto „Mahd statt Mulchen“ wird gemeinsam nach Alternativen zur schonenden Pflege gemeindlicher Flächen wie z.B. Gewässerrandstreifen oder Raine gesucht.

In der Initiative „NATÜRLICH BAYERN – insektenreiche Lebensräume“ des Deutschen Verbands für Landschaftspflege engagieren sich aktuell 30 Landschaftspflegeverbände über fünf Jahre in jeweils zweijährigen Projekten für mehr Insektenvielfalt in bayerischen Kommunen. NATÜRLICH BAYERN wird vom Bayerischen Umweltministerium mit 3 Millionen Euro gefördert und ist Teil des Blühpakts Bayern.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:
www.natuerlichbayern.de/einzelprojekte/details/dillingen

 
     
  Bild 2 GrabenmahdBlühender SaumManfred Herian  
 

 Bild 1: Blühender Saum (Foto:Manfred Herian)
 Bild 2: Schonende Grabenmahd mit dem Messerbalken (Foto: Donautal-Aktiv e.V.)

 
     
     
  logo schwaebisches donautal

Ausgewählte Termine im
Schwäbischen Donautal

Mitgliederversammlung Donautal-Aktiv e.V., Dillinger Land e.V. und LAG-Schwäbisches Donautal e.V. finden in diesem Jahr im schriftlichen Verfahren statt

23.-31. Januar 2021 - abgesagt
CMT-Stuttgart, Messestand „Dillinger Land“ unter dem Dach der Schwäbischen Alb sowie Gemeinschaftsstand Schwäbisches Donautal am Themenwochenende „Fahrrad- und ErlebnisREISEN mit Wandern“ am 23./24. Januar

10. Februar – 14. Februar 2021
Augsburger Frühjahrsausstellung afa, Präsentation Schwäbisches Donautal (Landkreise Dillingen und Günzburg)

11. September 2021
Warm-Up-Party Donautal-Radelspaß 2021 in Wertingen (Schlossgraben)

12. September 2021
Donautal-Radelspaß 2021 mit Zentralveranstaltung in Wertingen (Schlossgraben)

 

 
     
     
  aktiv dabei  
     
 

Links

 

Kontakt

DONAUTAL-aktive POST! ABMELDEN
KONTAKT
IMPRESSUM
  Donautal-Aktiv e.V.
Hauptstraße 16
89431 Bächingen
Telefon: 0 73 25 / 95 101 00
E-Mail: info@donautal-aktiv.de
 
  Footer Infobrief abgesoftet