Donautal-aktive Post! INSiGHTS

Druck

 

  DONAUTAL aktive POST ytfb 1  
     
Titelbild Insights
 
     
 

Projekt INSiGHTS

 
     
  Sehr geehrte Damen und Herren ,  
     
 

die Regionen entlang der Donau verfügen über herausragende schützenswerte, natürliche und kulturelle Ressourcen. Gleichzeitig besteht ein großes Potential den Trend des nachhaltigen und sanften Tourismus zu fördern.

14 Regionen aus Österreich, Bulgarien, Kroatien, Deutschland, Ungarn, Rumänien, Serbien, der Slowakei und Slowenien haben sich im Projekt INSiGHTS, finanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Instrument für Heranführungshilfe (IPA), zusammengeschlossen.

Die Partnerländer arbeiten unter Einbezug regionaler Akteure in 8 donaunahen Regionen zusammen, um nachhaltige und gesundheitsorientierte Tourismusstrategien und Maßnahmen zu entwickeln.

Erfahren Sie mehr über den Projektfortschritt und die internationale Zusammenarbeit im Jahr 2017!

 
     
 

Ihr Team Regionalentwicklung

 

 

 
     
     
 

Startveranstaltung in Ungarn

 
     
  Tata 22Tata 1  
     
 

Die Startveranstaltung des INSiGHTS-Projektes fand im Februar 2017 in Tata (Ungarn) statt und wurde vom federführenden Partner Pons Danubii European Grouping of Territorial Cooperation veranstaltet. Die Partner trafen sich um das bevorstehende Arbeitsprogramm der kommenden 18 Monate zu besprechen und einen ersten Einblick in die Thematik des Projektes zu erhalten.

Am zweiten Tag fand im Pikant Pajta in Ferencmajor die Auftaktveranstaltung mit Pressekonferenz und mehr als 80 Teilnehmern statt. Der Bürgermeister von Tata, der Staatssekretär des ungarischen Justizministeriums und der Vertreter des ungarischen Parlaments, stellten die nachhaltige Entwicklung des Tourismus in der Umgebung vor. 
mehr erfahren

 
     
     
 

Neue Produktentwicklung im Tourismus -

Verbindung von Gesundheit und Umwelt

 
     
  Concept of co creation schema  
     
 

Ein wichtiger Bestandteil des INSiGHTS Projektes ist die Entwicklung neuer Tourismusprodukte, die auf dem natürlichen und kulturellen Erbe einer Region beruhen. Die Produktentwicklung gehört zu den Kernaufgaben der Tourismusplanung. Neue Trends in diesem Bereich konzentrieren sich verstärkt auf die Entwicklung von touristischen Produkten unter Integration authentischer Naturräume, Erlebniselementen in der Natur und Angeboten zur Steigerung des Wohlbefindens. Die Hauptgründe dafür sind Veränderung der Arbeitsbedingungen, Stress, eine alternde Gesellschaft und das Gefühl vieler Menschen von der Natur und Naturerfahrung abgeschnitten zu sein.

Da die Produktentwicklung im Tourismus ein wesentlicher Bestandteil der INSiGHTS Walkshops ist, fasst dieser Beitrag von Frau Professor Pröbstl-Haider die wichtigsten Aspekte in diesem Bereich zusammen.
mehr erfahren

 
     
     
 

Walkshops in Bulgarien und Serbien zu integrierten Tourismusmanagementsystemen

 
     
  Bulgarien 1Bulgarien 22  
     
 

Innerhalb der Projektlaufzeit sind vier länderübergreifende Lernveranstaltungen (“Walkshops”), bestehend aus verschiedenen Lernaktivitäten und Besichtigungen, geplant. Diese sollen eine Austauschplattform zwischen den INSiGHTS Partnern schaffen, um das Wissen der Regionen weiterzugeben.

Im Juni 2017 wurde der erste "Walkshop" zum Themenbereich „Integriertes Tourismusmanagement“ erfolgreich abgeschlossen. Der 1. bilaterale Studienbesuch fand in der bulgarischen Stadt Plovdiv zwischen den Projektpartnern der Entwicklungsagentur Plovdivs und der Entwicklungsagentur für Sumadja und Pomoravlje aus Serbien statt.
mehr erfahren

 
     
     
  Serbien 1Serbien 22  
     
 

Der „Walkshop“ hierzu wurde Ende Juni mit einem multilateralen Treffen in Arandjelovac, Serbien fortgesetzt. Der Fokus des "Walkshops" lag auf der Veranschaulichung von positiven Praxisbeispielen des Natur- und Gesundheitstourismus.
mehr erfahren

 
     
     
 

Walkshops in Slowenien und Kroatien zur koordinierten touristischen Produktentwicklung in Verbindung mit Lehrpfaden

 
     
  2 Bilateral study visit in Litija 05 06 09 2017 682 Bilateral study visit in Litija 05 06 09 2017 55  
     
 

Der zweite thematische Schwerpunkt der "Walkshops" lag auf koordinierter Entwicklung von Tourismusprodukten im Bereich Lehr- und Erlebnispfaden. Die INSiGHTS Projektpartner LAG Istria und Development Centre of the Heart of Slovenia haben sich zum bilateralen Austausch in den slowenischen Orten Litija und Šmartno pri Litiji getroffen.
mehr erfahren

 
     
     
  Motovun 1Motovun Kroatien 1  
     
 

Vom 17. bis 20. Oktober 2017 wurde der 2. "Walkshop" mit einem Studienbesuch in Motovun, Kroatien fortgesetzt. Hierbei konnten die Projektpartner positive Beispiele touristischer Weiterentwicklung der Region besichtigen. In thematischen Workshops wurden anschließend bisherige und kommende Projektinhalte besprochen.
mehr erfahren

 
     
     
  logo schwaebisches donautal

Ausgewählte Termine im
Schwäbischen Donautal

13. November 2017
Mitgliederversammlung Donautal-Aktiv e.V. im Landratsamt Dillingen

13.-21. Januar 2018
CMT-Stuttgart, Messestand „Dillinger Land“ unter dem Dach der Schwäbischen Alb sowie Gemeinschaftsstand Schwäbisches Donautal am Themenwochenende „Fahrrad- und ErlebnisREISEN mit Wandern“ am 13./14. Januar

 

 
     
     
  aktiv dabei  
     
 

Links

 

Kontakt

DONAUTAL-aktive POST! ABMELDEN
KONTAKT
IMPRESSUM
  Donautal-Aktiv e.V.
Hauptstraße 16
89431 Bächingen
Telefon: 07325 / 95 101 00
E-Mail: info@donautal-aktiv.de
 
  Footer Infobrief abgesoftet